Peinliches Eingeständnis Annans Sohn verdiente an Uno-Sanktionen

Der Sohn von Uno-Generalsekretär Kofi Annan, Kojo, hat länger als bisher bekannt Geld im Zusammenhang mit dem Uno-Hilfsprogramm Öl-für-Lebensmittel erhalten. Bei der Auftragsvergabe an eine Schweizer Firma habe man nichts von Annans Tätigkeit für das Unternehmen gewusst, hieß es bei der Uno.