Philippinen Soldaten finden Leiche der ermordeten Geisel

Auf den Philippinen haben Soldaten die Leiche des von Terroristen enthaupteten deutschen Seglers geborgen. Er war vergangene Woche von seinen Entführern getötet worden.

Segelboot des entführten Deutschen, gefunden im November im Süden der Philippinen
AP/ WESMINCOM

Segelboot des entführten Deutschen, gefunden im November im Süden der Philippinen


Soldaten haben auf den Philippinen die Leiche des von der Extremistenorganisation Abu Sayyaf ermordeten Deutschen gefunden. Der Kopf und der Körper seien bei einer Militäroperation in der abgelegenen Provinz Sulu im Süden des Landes entdeckt worden, sagte der zuständige Militärkommandeur am Samstagabend.

Die Leiche sei zunächst in ein Krankenhaus gebracht worden, bis alle nötigen Dokumente für die Überführung fertig seien.

Der Deutsche war im November auf seiner Segeljacht vor der malaysischen Küste in der Nähe der philippinischen Grenze gekidnappt worden. Seine Lebensgefährtin wurde bei dem Angriff erschossen. Die Organisation hatte ein Video von der Enthauptung des 70-Jährigen veröffentlicht.

Die Zahl der Entführungen durch Abu Sayyaf ist im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. Dutzende Menschen, viele von ihnen Segler, fielen in die Hände der Organisation, die sich zu der Extremistenmiliz IS bekennt.

als/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.