Präsidentschaftswahl in Iran Ahmadinedschad erringt überwältigenden Sieg

So eindeutig hatte den Wahlausgang niemand erwartet: Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad steht vor einem klaren Sieg. Auf den Hardliner entfallen nach Auszählung von vier Fünftel der Stimmen knapp 65 Prozent - Reformer Mussawi liegt bei 32 Prozent. Beide riefen sich zum Sieger aus.

Republik Iran

Irans Atomprogramm

Mit Material von AP und dpa