Propagandaschlacht Wie in der Tibet-Krise die Welt belogen wird

Der Deutschlandbesuch des Dalai Lama spaltet das politische Berlin: Soll man ihn empfangen oder ignorieren? Sowohl Chinas KP als auch Exil-Tibeter füttern die Diskussion mit ihren Argumenten - SPIEGEL ONLINE zeigt, was Propaganda und was Wirklichkeit ist.
Von Erich Follath
Roland Koch (r.) macht aus seiner Sympathie für den Dalai Lama kein Geheimnis: Natürlich gehört er zu den Politikern, die den Tibeter treffen

Roland Koch (r.) macht aus seiner Sympathie für den Dalai Lama kein Geheimnis: Natürlich gehört er zu den Politikern, die den Tibeter treffen

Foto: Getty Images
Mehr lesen über