Verstoß gegen Handelsembargo Deutsche Exporteure wegen Iran-Deals vor Gericht

Vier Männer stehen in Hamburg vor Gericht: Sie sollen Bauteile für einen Atomreaktor nach Iran geliefert haben - trotz des internationalen Handelsembargos. Die Geschäfte sind ein Musterbeispiel, wie trickreich Teheran Verbote umgeht.
Angeklagte vor dem Oberlandesgericht Hamburg: Ventile exportiert

Angeklagte vor dem Oberlandesgericht Hamburg: Ventile exportiert

Foto: Christian Charisius/ dpa