Prozess in Nordkorea US-Journalistinnen zu zwölf Jahren Haft verurteilt

Pjöngjang erhöht den Druck auf Washington: Das oberste Gericht in Nordkorea hat zwei US-Journalistinnen, die einen TV-Bericht über Flüchtlinge recherchieren wollten, zu zwölf Jahren Arbeitslager verurteilt. Die Begründung: illegaler Grenzübertritt und ein "schweres Verbrechen" gegen den Staat.
Verurteilte Lee, Ling: "Schweres Verbrechen" gegen Nordkorea?

Verurteilte Lee, Ling: "Schweres Verbrechen" gegen Nordkorea?

Foto: DPA

Nordkoreas Atomprogramm

ffr/dpa/AP/AFP/Reuters