Neue Vorwürfe gegen EU-Grenzschützer Frontex vertuscht Menschenrechtsverletzungen

Frontex-Chef Leggeri muss sich für die Verstrickung seiner Beamten in illegale Pushbacks in der Ägäis rechtfertigen. Interne Unterlagen zeigen nun, dass die EU-Agentur Verbrechen verschleiert hat.
Flüchtlinge in der Ägäis: Kaum jemand kommt mehr an

Flüchtlinge in der Ägäis: Kaum jemand kommt mehr an

Foto: Michael Varaklas / AP
Icon: Spiegel
Sonstige / nicht nicht zuzuordnen
Icon: Spiegel

Frontex in der Ägäis: Blockieren statt retten (Aufnahmen der türkischen Küstenwache)

Icon: Spiegel

Griechische Grenzer am 8. Juni: Die Küstenwache übernimmt den Pushback (Aufnahmen der türkischen Küstenwache)

Interne Frontex-E-Mail: Vorgang abgeschlossen

Interne Frontex-E-Mail: Vorgang abgeschlossen

Foto: Frag den Staat
Flüchtlinge an der griechisch-türkischen Grenze Anfang März: Starke Hinweise auf Grundrechtsverletzungen

Flüchtlinge an der griechisch-türkischen Grenze Anfang März: Starke Hinweise auf Grundrechtsverletzungen

Foto: 

CANSU ALKAYA/ REUTERS

Mehr lesen über