Nach Übergriffen auf Demonstranten US-Regierung friert Waffenverkäufe an Erdogans Leibwächter ein

Leibwächter des türkischen Präsidenten Erdogan prügelten in Washington auf friedliche Demonstranten ein. Die US-Regierung stoppt deshalb vorerst eine Waffenlieferung an Ankara.
Erdogan-Leibwächter tritt auf Demonstrant ein (Mai 2017 in Washington)

Erdogan-Leibwächter tritt auf Demonstrant ein (Mai 2017 in Washington)

Foto: AP/ Voice of America
cte/AFP