Rechtsruck in Polen Verhältnis zu Deutschland könnte leiden

Der neue Premierminister Polens wird aller Wahrscheinlichkeit nach Jaroslaw Kaczynski heißen. Der Rechtskonservative steht für eine radikale Abrechnung mit der kommunistischen Vergangenheit. Dass er sein Land auch in eine europäische Zukunft führen kann, wird dagegen bezweifelt.
Von Mia Raben