Regierungsbildung in Iran Politische Elite erfüllt Ahmadinedschads Wünsche

Der Eklat blieb aus: Als Präsident Ahmadinedschad sein Kabinett zur Abstimmung stellte, wählte das Parlament statt weiterem Zwist demonstrativen Zusammenhalt - und ließ nur drei Minister durchfallen. Wenn der Druck auf das Regime von außen wächst, rückt die politische Elite enger zusammen.
Erste Frau in einer Regierung der islamischen Republik Iran: Gesundheitsministerin Marsieh Wahid Dastdscherdi (Mitte)

Erste Frau in einer Regierung der islamischen Republik Iran: Gesundheitsministerin Marsieh Wahid Dastdscherdi (Mitte)

Foto: ATTA KENARE/ AFP