Richterspruch gegen Folter Blair-Regierung im Zugzwang

Die britische Regierung murrt, Menschenrechtler jubeln: Weil Großbritanniens Oberste Richter festgelegt haben, dass unter Folter erzwungene Aussagen vor Gericht nicht verwendbar sind, muss einem Zeitungsbericht zufolge die Inhaftierung mehrerer Terrorverdächtiger überprüft werden.