Skripal-Berichte Großbritannien verhängt Geldstrafe gegen russischen Sender RT

Die britische Medienaufsicht wirft dem kremlnahen Sender RT vor, parteiisch zu berichten - und hat eine Geldstrafe von 223.000 Euro verhängt. Das russische Außenministerium spricht von einem "Akt direkter Zensur".
RT-Wagen

RT-Wagen

Foto: REUTERS / Gleb Garanich
tin/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel