Ruanda Erste Frau muss wegen Völkermords lebenslänglich hinter Gitter

Sie war Frauen- und Familienministerin in Ruanda - und soll Massenmorde und Vergewaltigungen an der Volksgruppe der Tutsi angeordnet haben. Jetzt wurde Pauline Nyiramasuhuko als erste Frau vom Uno-Tribunal wegen Völkermords zu lebenslanger Haft verurteilt.
lgr/dpa/AFP
Mehr lesen über