Situation von Flüchtlingen Ruanda nimmt mindestens 500 Flüchtlinge aus Libyen auf

Der ostafrikanische Staat Ruanda nimmt mindestens 500 Flüchtlinge aus Libyen auf und hat Platz für 30.000 Menschen angeboten. Die ersten sollen in den nächsten Wochen ankommen.
Gerettete Migranten sitzen nach einem Bootsunglück unter einem Unterstand an der Küste Libyens

Gerettete Migranten sitzen nach einem Bootsunglück unter einem Unterstand an der Küste Libyens

Foto: Harzem Ahmed/ AP/ DPA
höh/dpa