Rüstung Nordkorea gibt Besitz von Atomwaffen zu

Was Geheimdienste seit langem ahnten, räumte jetzt das Regime in Pjöngjang selbst ein: Nordkorea habe Atomwaffen entwickelt. Das Außenministerium in Pjöngjang erklärte, sie dienten zur Selbstverteidigung. Der kommunistische Staat wolle sich vor den USA schützen.