Russische Regierung wehrt sich "Kein verbotener Kampfstoff eingesetzt"

Erstmals hat die russische Regierung auf die immer lauter werdende Kritik an der Geiselbefreiung in Moskau reagiert. Gesundheitsminister Schewtschenko sagte, das eingesetzte Gas verstoße nicht gegen die Chemiewaffen-Konventionen.
Mehr lesen über