George Soros Russland erklärt US-Organisationen für unerwünscht

Moskau geht weiter gegen Regimekritiker vor. Zwei prodemokratische Organisationen von George Soros dürfen in Russland nicht mehr arbeiten. Die Begründung: Die Stiftungen sollen die Sicherheit des Landes gefährden.
George Soros: Vorwurf der russlandfeindlichen Rhetorik

George Soros: Vorwurf der russlandfeindlichen Rhetorik

� Andrew Kelly / Reuters/ REUTERS
kev/dpa
Mehr lesen über