Pfeil nach rechts

In Russland inhaftierte Israelin Eine Yogalehrerin als Faustpfand

Naama Issachar wurde in Russland zu siebeneinhalb Jahren Haft verurteilt, weil sie knapp zehn Gramm Hasch in ihrem Gepäck hatte. Das Urteil hatte offenbar politische Hintergründe.
Naama Issachars Mutter Yaffa (2.v.r.) mit Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und Russlands Präsident Wladimir Putin

Naama Issachars Mutter Yaffa (2.v.r.) mit Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu und Russlands Präsident Wladimir Putin

Heidi Levine/ REUTERS

Mehr lesen über