Russland Staatsduma verabschiedet Hochverratsgesetz

Russland setzt seinen rigiden innenpolitischen Kurs fort: Die Staatsduma hat ein umstrittenes Gesetz auf den Weg gebracht, das den Begriff des Hochverrats deutlich weiter fasst. Kontakte zu ausländischen Organisationen können künftig unter Umständen mit Gefängnis bestraft werden.
Staatsduma in Moskau (Archivbild): Neues Gesetz gegen Hochverrat

Staatsduma in Moskau (Archivbild): Neues Gesetz gegen Hochverrat

Foto: Sergey Ponomarev/ AP
hen/dpa/AFP/dapd