SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

08. Dezember 2003, 19:45 Uhr

Saddam-Verbrechen

Kriegsverbrechertribunal im Irak

Im Irak soll ein Kriegsverbrechertribunal entstehen, um die Exzesse aus der Ära Saddam Husseins zu ahnden. Das beschloss der irakische Regierungsrat mit Unterstützung der USA.

Bagdad/Washington - Das Kriegsverbrechertribunal soll nach Berichten amerikanischer Medien aus fünf irakischen Richtern bestehen. Sie sollen sich mit Vorwürfen von Verbrechen gegen die Menschlichkeit befassen. Angeklagt werden sollen mehrere Dutzend hochrangige Vertreter des Saddam-Regimes. Eine Rolle für die Vereinten Nationen, die Kriegsverbrechertribunale für Verbrechen im ehemaligen Jugoslawien und in Ruanda sowie Sierra Leone eingerichtet haben, sei nicht vorgesehen.

Die Resolution des von den USA eingesetzten Regierungsrates müsse noch von US-Zivilverwalter Paul Bremer unterzeichnet werden, berichtete der US-Fernsehsender CNN. Die Amerikaner hatten die Einrichtung eines Tribunals unterstützt. US-Rechtsexperten halfen mit der Formulierung des Gesetzestextes.

Amerikanische und britische Soldaten nahmen unterdessen bei insgesamt 14 Razzien im Irak nach US-Angaben 76 mutmaßliche Aufständische fest. Ein US-Soldat wurde bei der Bewachung einer Tankstelle im Nord-Irak von Unbekannten erschossen.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung