Anwalt über Abdeslam "Er hat die Intelligenz eines Aschenbechers"

Der mutmaßliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam soll in Frankreich in Isolationshaft. Sein Anwalt sagt über ihn: "Das ist ein kleines Arschloch."

Salah Abdeslam
DPA/ Police Federale Belgien

Salah Abdeslam


Salah Abdeslam soll in einem französischen Gefängnis unter maximalen Sicherheitsbedingungen isoliert untergebracht werden. Der 26-Jährige, der als einer der Haupttäter der Anschläge von Paris gilt, werde im Großraum der französischen Hauptstadt inhaftiert, kündigte Justizminister Jean-Jacques Urvoas an.

Abdeslam war zuvor von Belgien nach Frankreich ausgeliefert worden.

Sein belgischer Anwalt Sven Mary äußerte sich abfällig über seinen Mandanten: "Das ist ein kleines Arschloch aus (dem Brüsseler Vorort) Molenbeek, hervorgegangen aus der Kleinkriminalität, eher ein Mitläufer als ein Anführer. Er hat die Intelligenz eines leeren Aschenbechers, er ist von einer abgrundtiefen Leere."

Die Äußerungen des Anwalts muss man allerdings vorsichtig beurteilen. Sie könnten auch Teil einer Verteidigungsstrategie sein, die Abdeslam bewusst als kleines Licht innerhalb der Terrorszene darstellen möchte.

Abdeslam sollte nach seiner Auslieferung noch am Mittwoch französischen Untersuchungsrichtern vorgeführt werden. Dort werde Untersuchungshaft beantragt, gab die für Terrorismus zuständige Pariser Staatsanwaltschaft bekannt.

Abdeslam wird die Beteiligung an den Pariser Attentaten vom November mit 130 Todesopfern vorgeworfen. Ob er auch an der Vorbereitung der Brüsseler Anschläge vom 22. März beteiligt war, ist bislang unklar.

als/dpa



insgesamt 96 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Bueckstueck 27.04.2016
1. Ob Strategie oder nicht
Stimmen wird es trotzdem und taugt zur Strafmilderung kein bisschen.
tolate 27.04.2016
2. Darf der das überhaupt?
Ist das nicht schon diskriminierend? Kann das nicht die Wut seiner Glaubensgenossen reizen? Oder ist da halt eine besondee Taktik der Verteidigung?
dereuropaeer 27.04.2016
3.
Was für ein bekloppter Anwalt, der ist genauso leer wie sein Klient
darthmax 27.04.2016
4. Mutmasslicher leerer Aschbecher
Hat Herr Sarazin eventuell doch recht mit seiner Behauptung ?
nojoe 27.04.2016
5. Soso
Also hat die belgische Polizei monatelang versagt bei der Fahndung nach einem Aschenbecher? Abgesehen davon: Verstoßen solche Aussagen nicht gegen den Berufsethos von Anwälten? Ich würde mich nur ungerne von jemandem verteidigen lassen, der solche Aussagen über vorherige Mandanten von sich gegeben hat. Das ist auch völlig unabhängig davon, ob dieser Mandant da zugestimmt hat, da es sich ja schwer prüfen lässt, und ließe es sich prüfen, dann wäre es sinnlos so etwas zu sagen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.