Saudi-Arabien Frau im Minirock wieder freigelassen

Sie lief leicht bekleidet durch eine Gasse in Saudi-Arabien und postete ein Video davon - die Polizei nahm sie fest. Nun wurde die Frau aus dem Gefängnis entlassen. Eine Strafe droht ihr nicht.

Twitter

Ihr Video ging um die Welt, den Sicherheitsbehörden in Saudi-Arabien gefielen die Bilder der jungen Frau im kurzen Rock, Top und der Sonnenbrille aber gar nicht. Aus ihrer Sicht war das Outfit "unangemessen". Die Frau wurde festgenommen - aber nur vorläufig. Inzwischen wurde sie entlassen. Das teilten die Behörden mit.

"Sie ist ohne Strafe entlassen worden, der Fall ist abgeschlossen", heißt es in einem offiziellen Statement der Behörden. Weitere Angaben wurden nicht gemacht.

Der Fall hatte für Aufsehen in der arabischen Welt gesorgt. Am Wochenende postete die junge Frau ein Video auf Snapchat.Der sechs Sekunden lange Clip erregte das Land, in dem strenge Kleidervorschriften gelten und sich Frauen komplett verhüllen müssen, weshalb das Land auch als Reich der "unsichtbaren Frauen" bezeichnet wird.

Neben dem Vorwurf der unangemessenen Kleidung untersuchte die Polizei auch die Social-Media-Accounts, die das Video verbreitet hatten. Die Verantwortlichen hätten damit "Informationsverbrechen" begangen. So bezeichnet das Königshaus die Verbreitung von Inhalten, die nicht den konservativen Moralvorstellungen der saudi-arabischen Gesellschaft entsprechen.

mho/AP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.