Saudi-Arabien Kronprinz Bin Abd al-Asis gestorben

König Abdullah trauert um seinen Halbbruder: Der saudische Kronprinz Bin Abd al-Asis Al Saud ist tot. Der offiziell 83-Jährige starb nach längerer Krankheit in den USA, wo er sich zur ärztlichen Behandlung aufhielt. In der Thronfolge rückt nun Prinz Najef auf.

Kronprinz Sultan (Archivbild von 2009): Der Vizeregierungschef und Minister ist gestorben
REUTERS

Kronprinz Sultan (Archivbild von 2009): Der Vizeregierungschef und Minister ist gestorben


Riad - Der saudi-arabische Kronprinz Sultan Bin Abd al-Asis Al Saud ist tot. Er sei "am frühen Samstag im Ausland an den Folgen einer Krankheit gestorben", hieß es in einer im Staatsfernsehen verlesenen Erklärung des Königspalasts in der Hauptstadt Riad. Berichten zufolge soll er an Krebs erkrankt gewesen sein. Er wurde 83, nach anderen Quellen 85 Jahre alt.

Die Beisetzung solle am Dienstag stattfinden, hieß es im Staatsfernsehen weiter. Der US-Nachrichtensender CNN hatte bereits zuvor unter Berufung auf Kreise des US-Außenministeriums über den Tod des Thronfolgers berichtet. Auf Nachfrage lehnte das Außenamt in Washington eine Stellungnahme zunächst ab. Am Samstag kondolierte Außenministerin Hillary Clinton und sagte, der Kronprinz sei ein Freund der USA gewesen, den man vermissen werde. Der Kronprinz war als Vizeregierungschef sowie Minister für Verteidigung und Luftfahrt ein entschiedener Befürworter des Bündnisses zwischen Saudi-Arabien und den USA.

Nach seinem Tod gilt der bereits 78-jährige Prinz Najef als Favorit auf den ersten Platz der Thronfolge. Der Halbbruder des Königs ist Innenminister und seit März 2009 auch stellvertretender Vizeregierungschef Saudi-Arabiens. Nach einem Bericht des "Guardian" steht er den religiösen Führern näher als Bin Abd al-Asis Al Saud, der sich für eine vorsichtige Modernisierung des Landes und eine Verbesserung der Rechte von Frauen eingesetzt hatte. Dies könnte zu Spannungen führen.

Seit Juni hielt sich der Kronprinz, laut seiner offiziellen Biografie im Jahr 1928 geboren, zu medizinischen Behandlungen in den USA auf. Im Juli wurde er operiert. Seither gab es keine Hinweise auf seinen Gesundheitszustand. Der Kronprinz war bereits vor zwei Jahren in New York offenbar wegen einer Krebserkrankung operiert worden und anschließend zur Erholung nach Agadir in Marokko gereist.

Sultan war der 15. Sohn des verstorbenen Königs Abdul al-Asis und ein Halbbruder des derzeitigen Königs Abdullah. Der 87-Jährige ist seinerseits erst vor wenigen Tagen in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad an der Wirbelsäule operiert worden. Am Mittwoch strahlte das Staatsfernsehen Bilder aus, die ihn im Krankenhaus beim Gespräch mit Besuchern zeigten.

Abdullah war zuvor bereits im November 2010 in den USA wegen eines Bandscheibenvorfalls operiert worden. Eine zweite Operation folgte im Dezember, bevor er Ende Januar zur Rehabilitation nach Marokko reiste. Ende Februar kehrte er schließlich nach Saudi-Arabien zurück und nahm seine Amtsgeschäfte wieder auf.

ore/AFP

Mehr zum Thema


insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Godest 22.10.2011
1.
Da war wohl der Iranische Geheimdienst doch erfolgreich ;)
Bobastro, 22.10.2011
2. So was
Zitat von sysopKönig Abdullah trauert um seinen Halbbruder: Der saudische Kronprinz Bin Abd al-Asis Al Saud ist tot. Der offiziell 83-Jährige starb nach längerer Krankheit in den USA, wo er sich zur ärztlichen Behandlung aufhielt. In der Thronfolge rückt nun Prinz Najef auf. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,793326,00.html
Es gibt sie also doch, Diktatoren die im Bett sterben.
hartaberfair, 22.10.2011
3.
ein lupenreiner demokrat weniger ! ein kunde für deutsche waffen weniger ! blöderweise ist diese mafiasippe riesig ! in china ist im-mo-ment ein sack reis umgefallen !
RaMaDa 22.10.2011
4. Komische Beiträge
Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
andynm 22.10.2011
5. nicht
Zitat von hartaberfairein lupenreiner demokrat weniger ! ein kunde für deutsche waffen weniger ! blöderweise ist diese mafiasippe riesig ! in china ist im-mo-ment ein sack reis umgefallen !
Wenn es Sie nicht interessiert, warum kommentieren Sie dann? Pietät scheint in diesem Forum nicht mehr zu existieren.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.