Boris Johnsons Mission in Schottland Es kann nur Einheit geben

In Edinburgh verspotten sie den britischen Premier, trotzdem will er in Kürze Richtung Highlands reisen, um das Auseinanderbrechen des Königreichs zu verhindern. Nach dem Brexit ist der Ton für das nächste Scheidungsdrama gesetzt.
Von Jörg Schindler, London
Premierminister Boris Johnson beim Besuch einer Farm bei Aberdeen, Schottland (2019): »Kauerndes, ängstliches Wesen«

Premierminister Boris Johnson beim Besuch einer Farm bei Aberdeen, Schottland (2019): »Kauerndes, ängstliches Wesen«

Foto: ANDREW MILLIGAN / AFP
Britischer Regierungschef Boris Johnson, Schottlands First Minister Nicola Sturgeon in Edinburgh (2019): Er »fürchtet den Willen der Schotten«

Britischer Regierungschef Boris Johnson, Schottlands First Minister Nicola Sturgeon in Edinburgh (2019): Er »fürchtet den Willen der Schotten«

Foto: Duncan McGlynn / AP
Kleiderordnung: Souvenirshop in Edinbugh

Kleiderordnung: Souvenirshop in Edinbugh

Foto: SUZANNE PLUNKETT/ REUTERS