Schwarzenegger-Memoiren Der Terminator teilt noch mal aus

Mit seiner Partei, den Republikanern, ist Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger nicht immer einer Meinung. Pikant also, dass die neue Autobiografie des Schauspielers kurz vor den US-Präsidentschaftswahlen auf den Markt kommt. Der Titel ist Programm: "Total Recall".

DPA

Von , Washington


Kaliforniens ehemaliger Gouverneur Arnold Schwarzenegger will unmittelbar vor der amerikanischen Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr seine Memoiren veröffentlichen. "Ich lese viel, was über mich in den letzten Jahrzehnten geschrieben wurde", sagte Schwarzenegger zu SPIEGEL ONLINE. "Es hilft mir, mein Leben in einen größeren Zusammenhang zu stellen."

In dem Buch, das er "Total Recall: My Unbelievably True Life Story" nennen will, möchte er auf sein Leben zurückblicken, angefangen von seiner Jugend in Graz, über seine Karriere als Bodybuilder, seine Zeit als Actionheld und schließlich als Politiker. Das Buch soll weltweit im Oktober 2012 erscheinen. "Total Recall" ("Die totale Erinnerung") ist auch ein Science-Fiction-Film von 1990, in dem Schwarzenegger die Hauptrolle spielte.

Der Republikaner hat gute Kontakte zur Regierung von Präsident Barack Obama. Mehrfach kritisierte er seine eigene Partei: Als Gouverneur von Kalifornien legte er sich in Fragen des Klimaschutzes mit dem damaligen Präsidenten George W. Bush an, den rechten Flügel seiner Partei tadelte er für seinen Dogmatismus und die mangelnde Bereitschaft, Kompromisse zu schließen. Der rechten Tea Party, die im kommenden Wahlkampf eine bedeutende Rolle spielen wird, steht er ebenfalls kritisch gegenüber.

Schwarzenegger, der mit seinen "Conan"- und "Terminator"-Filmen ("I'll be back") berühmt geworden ist, arbeitet bereits seit einem Jahr an seiner Autobiografie. Im vergangenen Dezember einigte er sich mit "Simon & Schuster" auf einen Buchvertrag. Der Verlag hatte 1977 bereits seine erste Autobiografie "The Education of a Bodybuilder" veröffentlicht, in der es vor allem um seine Zeit als Bodybuilding-Weltmeister ging. In Deutschland wird "Total Recall" bei "Hoffmann und Campe" erscheinen, ebenfalls im Oktober 2012.

Für "Total Recall" habe Schwarzenegger "mehrere Millionen Dollar" erhalten, hieß es. Eine genaue Summe ist nicht bekannt. "Die Verlage sind schon seit zwei Jahrzehnten mit dem Wunsch hinter mir her, dass ich eine zweite Autobiografie schreibe", sagt Schwarzenegger. Er habe bisher nur nicht die Geduld dafür gehabt.

Schwarzenegger schreibt das Buch nicht alleine. Im März verpflichtete er den Journalisten Peter Petre, mit dem er sich regelmäßig in seinem Büro in Santa Monica trifft, um über sein Leben zu reden. Petre war Leitender Redakteur des US-Magazins "Fortune" und ist Mitautor der Autobiografien von Ex-Notenbankchef Alan Greenspan und General Norman Schwarzkopf, dem ehemaligen Chef der Koalitionstruppen im zweiten Golfkrieg.

Schwarzeneggers Buch soll sich auch unangenehmen Kapiteln seines Lebens widmen, unter anderem geht es auch um die Trennung von seiner Frau, der Kennedy-Nichte Maria Shriver. Im vergangenen Mai hatten sich Schwarzenegger und Shriver getrennt, weil er ihr jahrelang verschwieg, dass er ein Kind mit ihrer gemeinsamen Haushälterin gezeugt hatte. Damals stoppte Schwarzenegger mehrere Filmprojekte und ein geplantes Comic-Projekt.

Dass er seine Memoiren schreibt, heiße nicht, dass seine Karriere beendet sei, stellt Schwarzenegger klar. Im Gegenteil. Er mache weiter: Neben dem Buch möchte sich Schwarzenegger weiter dem Klimaschutz und Filmprojekten widmen. Im Oktober sollen die Dreharbeiten von Sylvester Stallones Action-Film "Expendables 2" beginnen, in dem er auftreten wird. Ebenfalls noch in diesem Herbst beginnen die Dreharbeiten zu dem Actionfilm "Last Stand", in dem Schwarzenegger einen Sheriff spielt.

insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Nonvaio01 22.09.2011
1. Buch kaufen
ich werde mir das Buch wohl kaufen. Arni ist und bleibt der beste. Total Recall...ein passender titel...
abominog 22.09.2011
2. Ich mag Arnie auch
Er ist einer von uns, das steht fest.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.