Streit über Zuwanderung Schweiz kommt der EU entgegen

Die Schweiz will das Verhältnis zur EU nicht gefährden und gibt im Streit über die Personenfreizügigkeit nach. Die nationalkonservative SVP spricht von einem Verrat am Willen des Volkes.
Plakat der SVP

Plakat der SVP

Foto: STEFFEN SCHMIDT/ dpa
cte/Reuters