Hochrechnungen in der Schweiz Rechtspopulisten vor Erfolg bei Parlamentswahlen

Wird die SVP erneut stärkste Kraft? Heute haben die Schweizer ihren neuen Nationalrat gewählt. Erste Hochrechnungen deuten auf einen klaren Sieg der Rechtskonservativen hin.

Auszählung in Zürich: erste Ergebnisse gegen Abend
REUTERS

Auszählung in Zürich: erste Ergebnisse gegen Abend


Bei den Parlamentswahlen in der Schweiz haben heute Mittag die Wahllokale geschlossen. Rund fünf Millionen Stimmberechtigte waren aufgerufen, 200 Abgeordnete des Nationalrats sowie 45 Vertreter der Kantone im Ständerat zu wählen. Der Nationalrat ist die große Kammer des Parlaments.

Erste Hochrechnungen und Zwischenresultate der Kantone können Sie im Liveticker der Kollegen vom SRF verfolgen. Laut der Hochrechnungen liegt die rechtsnationale SVP weit vorn und konnte ihre Position als stärkste Partei in der großen Kammer des Parlaments ausbauen. Als zweitstärkste Kraft behaupteten sich offenbar die Sozialdemokraten.

Laut Umfragen dürfte die nationalkonservative Schweizerische Volkspartei (SVP) wieder klar stärkste politische Kraft werden. Im Nationalrat würde sie demnach einen leichten Zuwachs auf rund 28 Prozent der Wählerstimmen verbuchen. Mit einem Plus kann demnach auch die rechtsliberale FDP rechnen.

In Schweizer Medien war daher von einem zu erwartenden politischen "Rechtsrutsch" die Rede. Meinungsforscher sprachen zuletzt von einer leichten Machtverschiebung von Mitte-Links nach Mitte-Rechts. Die Sozialdemokratische Partei der Schweiz (SP) wird dabei wohl erneut zweitstärkste politische Kraft. Sie tritt für eine engere Kooperation mit der EU und eine gemäßigte Reform der Asylpolitik ein.

Die teils rechtspopulistische SVP hatte betont, sie wolle die Zuwanderung von Ausländern in die Schweiz begrenzen, Missbrauch im Asylwesen beseitigen und einen "Anschluss" des Alpenlandes an die EU verhindern. Erste Resultate aus kleineren der 26 Kantone soll es am Nachmittag geben, ein Gesamtergebnis erst nach Mitternacht.

dpa/che



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.