Seenotretter Sea-Eye klagt gegen Italiens Behörden

Im Mai hatten italienische Behörden das Rettungsschiff "Alan Kurdi" unter anderem wegen Sicherheitsbedenken festgesetzt. Die Organisation Sea-Eye hält das Land nicht für zuständig und zieht vor Gericht.
Rettungsschiff "Alan Kurdi": "Wir wollen möglichst im September wieder ablegen - und dafür soll die Grundsatzfrage geklärt sein"

Rettungsschiff "Alan Kurdi": "Wir wollen möglichst im September wieder ablegen - und dafür soll die Grundsatzfrage geklärt sein"

Foto: Karsten Jäger/ dpa
kko/dpa