Justiz zu "Sea-Watch 3" Fahrt nach Italien war "gerechtfertigt"

Nach der Rettung von Migranten im Mittelmeer habe die "Sea-Watch 3" den falschen Kurs eingeschlagen, kritisierte Italiens Innenminister. Die Justiz des Landes sieht das anders.
Rettungsschiff "Sea-Watch 3" kommt mit 47 Migranten an Bord in Italien an

Rettungsschiff "Sea-Watch 3" kommt mit 47 Migranten an Bord in Italien an

Foto: Salvatore Cavalli/ dpa
fok/dpa