Lawrow über Trumps Skandal-Video "So viele Pussies in eurem Wahlkampf"

Für Russlands Außenminister sind Donald Trumps sexistische Äußerungen offenbar nur ein Witz: Im US-Wahlkampf gebe es "viele Pussies", lästerte Sergej Lawrow bei CNN.

Sergej Lawrow
AP

Sergej Lawrow


Das Video mit Donald Trumps sexistischen Aussagen bestimmt seit Tagen den US-Wahlkampf. Nach der Veröffentlichung des Clips aus dem Jahr 2005 haben sich führende Republikaner von ihrem Präsidentschaftskandidaten distanziert.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow kann das offenbar kaum nachvollziehen. In einem Interview des US-Senders CNN sagte er auf eine Frage zu Trumps "Pussy-Riot-Moment": "Es gibt in eurem Präsidentschaftswahlkampf auf beiden Seiten so viele Pussies, dass ich das lieber nicht kommentieren würde." Pussy bedeutet im Deutschen Muschi, aber auch Kätzchen oder Feigling.

CNN-Moderatorin Christiane Amanpour kann daraufhin das Lachen nicht unterdrücken: "Das habe ich jetzt nicht erwartet", sagt sie.

Trump hatte 2005 bei der Aufzeichnung der Sendung "Access Hollywood" damit geprahlt, was er sich als Star bei Frauen angeblich alles herausnehmen könne: "Du kannst alles machen. Ihnen an die Muschi fassen. Alles."

Die Zitate Trumps sehen sie hier im Video:

REUTERS

Lawrow nutzte das CNN-Interview offenkundig als Bühne, um sich als harter Typ zu profilieren. So leitete er seine Antwort zum Trump-Video mit den spöttischen Worten ein, englisch sei nicht seine Muttersprache: "Daher weiß ich nicht, ob meine Aussage als anständig aufgefasst wird."

cte

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.