Cynthia Nixon "Sex and the City"-Star will Gouverneurin von New York werden

Die Serie "Sex and the City" machte sie berühmt - nun wechselt Cynthia Nixon in die Politik, wie sie auf Twitter verkündet.
Cynthia Nixon

Cynthia Nixon

Foto: Michael Sohn/ AP

Cynthia Nixon ist 51 Jahre alt - und wechselt nun offenbar den Job: Die Schauspielerin, die als Anwältin Miranda Hobbes in der HBO-Kultserie "Sex and the City" berühmt wurde, möchte Gouverneurin von New York werden. Das kündigte sie in einem Video auf Twitter an.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die als liberal geltende Nixon - Mutter von drei Kindern und mit einer Frau verheiratet - lebt in Manhattan. Sie will im September gegen den demokratischen Amtsinhaber Andrew Coumo bei den parteiinternen Primaries antreten. Der 60-jährige Politiker ist seit 2011 im Amt.

Nixon hatte die Demokraten unlängst öffentlich dazu aufgerufen, ihre liberale Identität besser sichtbar zu machen und sich nicht nur als "Anti-Trump"-Partei darzustellen.

Fotostrecke

Sex-and-the-City-Star: Cynthia Nixon will Gouverneurin werden

Foto: Darren Ornitz/ REUTERS

Sollte die Emmy-Gewinnerin gegen ihren parteiinternen Widersacher im Herbst gewinnen und sich auch bei den anschließenden allgemeinen Wahlen durchsetzen, wäre sie die erste Frau im Gouverneursamt, die offen homosexuell lebt und mit einer Frau verheiratet ist.

dop/AP
Mehr lesen über Verwandte Artikel