Fotostrecke

Flucht aus Lager 14: Die Geschichte des Shin Dong-hyuk

Biografie eines Strafgefangenen Flucht aus Kims Gulag

Shin Dong-hyuk hat die Hölle überlebt: Er wuchs in einem Straflager in Nordkorea auf, sah seine Mutter und seinen Bruder dort sterben - nach 23 Jahren gelang ihm die Flucht. Jetzt schildert ein SPIEGEL-Buch die Geschichte des jungen Mannes, der erst in Freiheit gelernt hat, Mensch zu sein.