Silvio Berlusconi wird Tierschützer Das Stündchen des Schäfers

Lämmchen kraulen statt Häschen jagen: Italiens ewiger Premier Silvio Berlusconi geht unter die Tierschützer, auch politisch. Aus Leidenschaft, sagt er. Aus kalter Berechnung, sagen Kritiker.
Silvio Berlusconi und Vittoria Brambilla

Silvio Berlusconi und Vittoria Brambilla

Foto: imago/ Italy Photo Press
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

SPIEGEL ONLINE