Singapur Australier wegen Drogenbesitzes hingerichtet

Ein wegen Drogenbesitzes verurteilter Australier ist in Singapur hingerichtet worden. Ministerpräsident Lee hatte gestern bei einem Treffen mit Kanzlerin Merkel bekräftigt, dass es trotz vieler Gesuche keine Gnade geben werde. In Sydney und Melbourne protestierten Hunderte gegen die Exekution.