Tödlicher Skinhead-Angriff Frankreich verbietet rechtsextreme Gruppen

Der gewaltsame Tod eines jungen Antifa-Aktivisten sorgte in Frankreich für Empörung und Entsetzen. Jetzt hat die Regierung reagiert: Sie löste zwei rechtsextreme Gruppen auf. Der Täter soll aus deren Umfeld stammen.
Demonstration für den getöteten Antifa-Aktivisten in Paris (Archivbild): "Abscheuliche Tat"

Demonstration für den getöteten Antifa-Aktivisten in Paris (Archivbild): "Abscheuliche Tat"

Foto: FRED DUFOUR/ AFP
heb/AFP/dpa