Koalitionsverhandlungen in Spanien geplatzt Adiós, Zukunft

Der spanische Premier Pedro Sánchez hat die Koalitionsverhandlungen für gescheitert erklärt. Nun drohen in Spanien wieder einmal Neuwahlen - und das Land könnte erneut in einen altbekannten Kreislauf rutschen.
Spaniens Premier Sánchez: Neuwahlen kämen ihm nicht ungelegen

Spaniens Premier Sánchez: Neuwahlen kämen ihm nicht ungelegen

Foto: Francois Lenoir/REUTERS
Jubel bei Anhängern der PSOE in der Wahlnacht im April

Jubel bei Anhängern der PSOE in der Wahlnacht im April

Foto: Javier Soriano / AFP