Spanien nach der Wahl Wo die GroKo eine Erlösung wäre

Auch nach der Neuwahl hat der Sozialist Sánchez keine Regierungsmehrheit im spanischen Parlament. Eine Einigung mit den Konservativen könnte für stabile Verhältnisse sorgen, aber die ideologischen Gräben sind tief.
Pedro Sanchez vor Anhängern am 8. November 2019: Keine Mehrheit, nirgends

Pedro Sanchez vor Anhängern am 8. November 2019: Keine Mehrheit, nirgends

Foto: Emilio Morenatti / AP
Konservativer PP-Chef Casado: Abkehr vom harten Rechtsruck

Konservativer PP-Chef Casado: Abkehr vom harten Rechtsruck

Foto: Jose Jordan/ AFP