Spanischer Richter Garzón Elf Jahre Berufsverbot für den "Tyrannen-Jäger"

Weil er unnachsichtig Diktatoren verfolgte, wurde Baltasar Garzón zum Star-Richter Spaniens und zum Held der Menschenrechtsbewegung. Jetzt hat das Oberste Gericht ihn mit elfjährigem Berufsverbot belegt. Bei Schmiergeld-Ermittlungen soll er Rechte von Verdächtigen verletzt haben.
Garzón vor Gericht in Madrid: Berufsverbot ausgesprochen

Garzón vor Gericht in Madrid: Berufsverbot ausgesprochen

Foto: DOMINIQUE FAGET/ AFP
fab/dpa/AFP