Spickzettel auf der Haut Palin beherrscht ihr Handwerk

Mit Spott und Häme überzog Sarah Palin beim Treffen der "Tea Party Nation" Barack Obama, weil der US-Präsident wichtige Reden vom Teleprompter abliest. Ausgerechnet bei diesem Auftritt wurde die Republikanerin selbst beim Abgucken vom Handteller erwischt - ein Video beweist es.

Sarah Palin: Gedächtnisstütze auf dem Handteller
AP

Sarah Palin: Gedächtnisstütze auf dem Handteller


Als Sarah Palin in Nashville beim Treffen der "Tea Party Nation" auftritt - der radikalen Anti-Obama-Bewegung, die vor allem gegen hohe Staatsausgaben protestiert -, hat sie für den amtierenden Präsidenten wenig Nettes übrig. "Die Liste der gebrochenen Versprechen Obamas ist lang", ruft sie. "Wie sieht dieser Wandel denn nun für Euch aus?", fragt sie höhnisch. Die Menge jubelt ihr zu, Palin umgarnt sie: Diese Bewegung sei doch größer als ein "charismatischer Typ mit einem Teleprompter".

Der "Typ" soll natürlich US-Präsident Barack Obama sein - dem Kritiker vorhalten, er verdanke seine Redegabe vor allem einem Elektrohelfer, der das Manuskript für ihn abspult. Ohne den formuliere er eher unbeholfen.

Nun könnte sich aber herausstellen, dass auch Palin selbst ohne Spickzettel nicht ganz so gut redet. Zwar hielt sie ihre rund 40 Minuten lange Ansprache in Nashville ohne Teleprompter, sie vertraute auf Notizzettel. Doch ein AP-Foto und ein Video im Web enthüllen, dass sie sich auf ihrer linken Hand einige Stichworte notiert hatte - wohl vor allem für die folgende kurze Frage-und-Antwort-Runde. Deutlich zu lesen sind die Worte

  • "Energy" (Energie)
  • Budget Cuts (Budgetkürzungen), bei dem das Wort Budget allerdings wieder durchgestrichen wurde
  • Tax (Steuer)
  • "Lift American Spirits" (die Stimmung oder Moral der Amerikaner wieder beleben)

Als der Moderator ihr schließlich sorgfältig ausgewählte und Palin vermutlich bekannte Fragen stellt, geht es auch um ihre politischen Prioritäten. Die Ex-Vizepräsidentschaftskandidatin beginnt mit einem Plädoyer für Ausgabendisziplin, blickt dann kurz auf ihre Hand und fährt fort wie aufgeschrieben: Oberste Priorität müsse die Energiepolitik genießen - und die Verbesserung der Stimmung und Einstellung in den USA.

100.000 Dollar für Palins einstündige Rede

Ihre Handfertigkeit sorgte, wie fast alle Handlungen Palins, umgehend für heftige Debatten in den USA. Anhänger verteidigten sie, es sei immer noch besser, sich ein paar Stichworte aufzuschreiben als wie Obama eine ganze Rede abzulesen. Kritiker sahen sich bestätigt, dass Palin intellektuell nicht einmal für eine harmlose Frageeinheit gewappnet sei.

Fest steht nur, dass die Ex-Vizepräsidentschaftskandidatin wieder ins politische Rampenlicht gerückt ist. Derzeit ist Palin vor allem als erfolgreiche Unternehmerin in eigener Sache unterwegs - für den 60-Minuten-Termin in Nashville soll sie geschätzte 100.000 Dollar Honorar erhalten haben. Doch sie absolviert wieder häufiger politische Auftritte und liebäugelt offensichtlich mit einer Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2012. Auf die Frage, ob sie sich eine Bewerbung vorstellen könne, antwortete sie im Gespräch mit "Fox News": "Ich würde es tun. Wenn es das Richtige für das Land und für die Palin-Familie ist."

gps

insgesamt 77 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Jay's, 08.02.2010
1. laecherlich
Zitat von sysopMit Spott und Häme überzog Sarah Palin beim Treffen der "Tea Party Nation" Barack Obama, weil der US-Präsident wichtige Reden vom Teleprompter abliest. Ausgerechnet bei diesem Auftritt wurde die Republikanerin selbst beim Abgucken vom Handteller erwischt - ein Video beweist es. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,676651,00.html
Dies ist jetzt schon der zweite Thread ueber Palin und die Tea-Party. Ist das nicht ein wenig uebertrieben? Ausserdem spielt es nun wirklich keine Rolle ob da nun jemand einen Spiekzettel hat oder nicht oder vom Teleprompter abliest. Das ganze Thema ist laecherlich.
Faust007 08.02.2010
2. Thema
Sarah Palin könnte doch die Republikaner am 25ten Februar bei Gesundheitsreform Debatte gegen den US-Präsident Barack Obama vertreten. Ob Sie erscheinen wird? :-D
ambergris 08.02.2010
3.
Dieser Spick"zettel" ist so was von lächerlich. Zum einen sollte Palin doch langsam mal gelernt haben, wofür sie eigentlich steht. Ich hab den Eindruck, sie hat absolut keine Ahnung von gar nicht und braucht immer ihre Flüsterer im Hintergrund. Zum anderen hat sie im Wort "budget cuts" das "budget" weggestrichen und "tax" hingeschrieben. Das ist der Gipfel der Heuchelei. Denn kein Politiker will "budget cuts" vertreten - da aber ein Teil der Teaparty-Wut sich gegen das Defizit richtet, muss man als Politiker doch irgendwas dazu sagen. Palin fällt dann nur dazu ein, nach Steuersenkungen zu rufen, wie die Republikaner es seit ungefähr 1912 ununterbrochen machen. Und das hilft gegen das Defizit nun gar nicht. Palin ist ein einfältiger Rechtspopulist, so wie hier vielleicht Roland Schill.
grandpa_wolf 08.02.2010
4. Vote Palin for Lady Rent
Sarah Palin ist der Beweis dafür, dass nettes Aussehen gerade in der Politik heutzutage das Wichtigste darstellt. Man kann den Amerikanern nur wünschen, dass sie das Experiment mit der Meisterin im geistigen Fliegengewicht gar nicht erst starten. Davon abgesehen ist Frau Palin außerordentlich tüchtig - für Dampfplaudern solche Beträge einsacken, und das auch noch mit dem Handicap der schon im letzten Wahlkampf aufgetretenen Unstimmigkeiten in der eigenen Hütte, das verdient schon Anerkennung.
grandpa_wolf 08.02.2010
5. Vote Palin for Lady Rent
Sarah Palin ist der Beweis dafür, dass nettes Aussehen gerade in der Politik heutzutage das Wichtigste darstellt. Man kann den Amerikanern nur wünschen, dass sie das Experiment mit der Meisterin im geistigen Fliegengewicht gar nicht erst starten. Davon abgesehen ist Frau Palin außerordentlich tüchtig - für Dampfplaudern solche Beträge einsacken, und das auch noch mit dem Handicap der schon im letzten Wahlkampf aufgetretenen Unstimmigkeiten in der eigenen Hütte, das verdient schon Anerkennung.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.