Unruhen in Urlaubsland Radikale Buddhisten in Sri Lanka greifen Muslime an

Häuser und Fahrzeuge wurden in Brand gesetzt, Moscheen zerstört - in Sri Lanka haben radikale Buddhisten die muslimische Bevölkerung angegriffen. Seit Sonntagabend starben vier Menschen. Das Auswärtige Amt rät Touristen, ihr Hotelgelände nicht zu verlassen.
Muslime auf Sri Lanka auf der Flucht: Seit einigen Tagen werden sie von radikalen Buddhisten angegriffen

Muslime auf Sri Lanka auf der Flucht: Seit einigen Tagen werden sie von radikalen Buddhisten angegriffen

Foto: AP/dpa
vek/AFP/dpa