Streit über Armenier-Gesetz Erdogan wirft Frankreich Völkermord vor

Der türkische Regierungschef Erdogan hält Frankreichs Präsident Sarkozy "Hass gegen Muslime und Türken" vor, der Botschafter reist aus Paris ab. Grund ist der Streit über den Genozid an den Armeniern. Nun unterstellt Ankara auch den Franzosen Völkermord - in Algerien.
Türkischer Regierungschef Erdogan: Botschafter aus Paris abgezogen

Türkischer Regierungschef Erdogan: Botschafter aus Paris abgezogen

Foto: UMIT BEKTAS/ REUTERS
hen/AFP/dpa