Streit über Medienkontrollgesetz Orbán poltert gegen Merkel & Co.

"Wir denken nicht im Traum daran": Der ungarische Regierungschef Orbán lehnt Änderungen am umstrittenen Mediengesetz kategorisch ab. Die Kritik von Kanzlerin Merkel spielt er herunter und giftet gegen den Druck aus der EU - er werde jetzt sicher keine zitternden Knie bekommen, sagt er.
Ungarns Premier Orbán: Drohen EU-Sanktionen?

Ungarns Premier Orbán: Drohen EU-Sanktionen?

Foto: KATIA CHRISTODOULOU/ dpa
plö/dpa