Haftbefehl wegen Völkermord Sudans Präsident entzieht sich Festnahme in Südafrika

Fluchtartig reiste Umar al-Baschir, Präsident des Sudan, aus Südafrika aus. Dabei hätte er das Land nicht verlassen dürfen: Er wird wegen Völkermordes mit internationalem Haftbefehl gesucht. Seine Gefolgsleute stricken an einer Verschwörungstheorie.
Umjubelter Baschir in Khartum: Sudanesischer Präsident reist aus Südafrika aus

Umjubelter Baschir in Khartum: Sudanesischer Präsident reist aus Südafrika aus

Marwan Ali/ dpa
vek/Reuters/AFP/dpa