Sudan Uno beschließt Friedensmission für Darfur

Der Uno-Sicherheitsrat will möglichst schnell eine Friedenstruppe in die sudanesische Region Darfur entsenden. Eine entsprechende Resolution beschloss das Gremium heute einstimmig.


New York - Das höchste Entscheidungsgremium der Vereinten Nationen nahm heute in New York eine von den USA verfasste Resolution einstimmig an. Darin wird Uno-Generalsekretär Kofi Annan aufgefordert, dem Sicherheitsrat Vorschläge zum Mandat und zur Truppenstärke der geplanten Uno-Mission zu machen. Die Resolution enthält einen Zeitplan, nach dem die Vereinten Nationen die Darfur-Mission etwa Ende September von der Afrikanischen Union (AU) übernehmen würden.

Flüchtlingslager in Darfur: Drei Jahre Mord und Vertreibung
DPA

Flüchtlingslager in Darfur: Drei Jahre Mord und Vertreibung

Die Regierung in Khartum und die Rebellen in Darfur werden aufgefordert, das am 5. Mai im nigerianischen Abuja unterzeichnete Friedensabkommen vorbehaltlos zu befolgen und jegliche Gewalt einzustellen. Außerdem drängt die Resolution die Regierung in Khartum, dem Uno-Einsatz in der Krisenregion im Westen des Landes endlich zuzustimmen - bisher lehnt die sudanesische Regierung das ab. 

In Darfur spielt sich nach Uno-Einschätzung  derzeit die größte humanitäre Krise weltweit ab. In dem seit drei Jahren andauernden Konflikt sind demnach mindestens 200.000 Menschen ums Leben gekommen. Weitere zwei Millionen wurden von regierungstreuen arabischen Reitermilizen aus ihren Dörfern vertrieben.

ler/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.