Uno-Bericht zu Syrien Aushungern als Kriegstaktik

Tausende Syrer hungern, Belagerungen führen zu Mangelernährung und Entkräftung. Die Verweigerung von Hilfe sei Teil der Kriegstaktik der Regierungstruppen und ihrer Gegner, kritisiert nun die Uno.
Bewohner des Flüchtlingslagers Jarmuk (Archivbild): Aushungern als Waffe

Bewohner des Flüchtlingslagers Jarmuk (Archivbild): Aushungern als Waffe

Uncredited/ AP
vek/dpa/AP