Chef der Münchner Sicherheitskonferenz Ischinger fordert "militärische Handlungsoptionen" für Syrien

Abwehrschritte und eine diplomatische Großoffensive: Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz fordert eine Syrien-Strategie mit "glaubwürdigen militärischen Handlungsoptionen". Den Nahen Osten wähnt Ischinger kurz vor einer "Groß-Explosion".
Wolfgang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz: Nichtstun hat Folgen

Wolfgang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz: Nichtstun hat Folgen

Foto:

Tobias Hase/ dpa

vks/AFP