Pfeil nach rechts

Syrien-Konferenz in Genf Assad bleibt an Übergangsregierung beteiligt

Syrien soll eine neue Regierung bekommen. Darauf haben sich die fünf Uno-Vetomächte und mehrere Nahost-Staaten auf einer Konferenz in Genf geeinigt. Doch auf Verlangen Russlands wird Diktator Assad nicht ausgeschlossen. Eine Niederlage für den Westen.
Ban Ki-Moon, Kofi Annan, Sergej Lawrow in Genf: Einigung auf Übergangsregierung

Ban Ki-Moon, Kofi Annan, Sergej Lawrow in Genf: Einigung auf Übergangsregierung

REUTERS
siu/bos/dpa/AP/AFP