Attacke in Damaskus Rebellen bekennen sich zu Anschlag auf Minister

Verwirrung über die Hintergründe der Sprengstoffattacke von Damaskus: Die Freie Syrische Armee feiert den Angriff als "Erfolg". Es sei gelungen, die Bombe in dem Sitzungsraum zu verstecken - und Minister und Militärs zu töten. Doch nun hat sich eine weitere Rebellengruppe zu der Tat bekannt.
Assad-Schwager Schaukat (Mitte): Unter den Opfern des Anschlags in Damaskus

Assad-Schwager Schaukat (Mitte): Unter den Opfern des Anschlags in Damaskus

Foto: ? Khaled Al Hariri / Reuters/ REUTERS
jok/AP/Dapd/Reuters