Luftschläge in Syrien Russland brüstet sich mit Tod Hunderter Aufständischer

Bei Dutzenden Luftschlägen in Syrien will Russland den "Islamischen Staat" empfindlich getroffen haben. Doch der rückt im Norden des Landes vor und erzielt den größten Geländegewinn seit Monaten.
Russischer Verteidigungsminister Sergej Schoigu: "Kampfkraft signifikant gesenkt"

Russischer Verteidigungsminister Sergej Schoigu: "Kampfkraft signifikant gesenkt"

Foto: Pavel Golovkin/ AP/dpa
vks/Reuters/dpa