Syrien US-Regierung ruft Herkunftsstaaten zur Rücknahme von IS-Kämpfern auf

Ausländische IS-Kämpfer, die in Syrien gefangen genommen werden, sollen in ihrer Heimat strafrechtlich verfolgt werden. So lautet eine Forderung der USA. Das würde auch Deutschland betreffen.
IS-Kämpfer in Syrien (Archiv)

IS-Kämpfer in Syrien (Archiv)

Foto: AP/ Militant Website
aev/dpa